Der in Costa Rica geborene und in Paris lebende Musiker Mr. Kowalsky präsentiert sein viertes Album „Everybody Nice!“

Paris, Frankreich – Über einen Zeitraum von vier Jahren wurde „Everybody Nice!”, das neue Album von Mr. Kowalsky und Follow-up zum 2015er Album „Surf Rock Reggae“ in Studios auf der ganzen Welt aufgenommen. Nicht nur aufgrund dieser langen Zeitspanne sind nun alle Beteiligten froh über die Veröffentlichung des Albums am 4. Dezember. Die Fertigstellung war mit viel Aufwand verbunden, wie Mr. Kowalsky selbst zu berichten weiß: “Von der ersten Demoversion bis zur kompletten Abmischung waren mein Team und ich von der karibischen Küste Costa Ricas über Kalifornien nach Deutschland unterwegs. Die Aufnahmen fanden in Los Angeles, Boston, Paris, Kingston und Jamaica statt. […] In verschiedenen Studios aufzunehmen und Musiker*innen aus unterschiedlichen Ländern zusammenzubringen war eine tolle Erfahrung, aber auch eine große Herausforderung für uns alle.“

LISTEN NOW!

Das Album selbst vereint Ska mit Reggae und integriert weitere Elemente aus Roots Reggae, Rocksteady sowie Surf und Latin. Die 12 Lieder sind auf Englisch, Spanisch und Französisch gesungen. Inspiriert durch das typische „Pura-Vida-Gefühl“ versprüht Mr. Kowalsky seine positive Energie in jedem Song. Neben seiner markanten und sympathischen Stimme sind dazu verschiedene Gastmusiker*innen zu hören: Greg Lee (Hepcat), Vin Gordon (Skatalities, Wailers, Studio One Session-Musiker), die Jamaicanerin Jamila Falak und The Doped Up Dollies aus Boston.

Zu den Gastmusiker*innen sagt Mr. Kowalksy: „Ich bin allen so dankbar, dass sie meine Songs mit ihren einzigartigen Einflüssen bereichern. Greg und seine charismatische tiefe Stimme ist the ‚hot sauce‘ in ‚California to Kingston‘. Vin und seine Posaune geben ‚Jack’s Hill‘ den richtigen Hauch von Vintage und den Stil der 60er, den ich mir für diesen Song gewünscht habe. Die Zusammenarbeit mit Jamila kam für mich unerwartet. Mit ihrer kraftvollen Stimme macht sie ‚Breda Killing Breda‘ erst richtig komplett. Und The Doped up Dollies  kommen mit ihren Stimmen im Refrain von ‚Rude Boys and Girls‘ richtig gut. Es war großartig, mit all diesen tollen Künstlern zu arbeiten.“

Drei Singles wurden 2019 und 2020 bereits veröffentlicht und dazu Musikvideos gedreht: „California to Kingston“, „Palmera“ und „Jack’s Hill“. 

Mr. Kowalsky dankt allen beteiligten Menschen und natürlich auch seinen Freunden für die Ausdauer und Zusammenarbeit und freut sich darauf, das Album präsentieren zu können.

LISTEN NOW!

Leave a Reply